Startseite
  WOpticus
  Service
  Download
  Unternehmen
  Kontakt
 
 
 
 
 
 

WOpticus Produktbeschreibung

1. Wegweiser
2. Programm - Manager
3. Kundenverwaltung
4. Kundendetails
5. Refraktionsprotokoll
6. Anamnese
7. Corneadaten 
8. Spaltlampenbilderverwaltung 
9. Auftragsverwaltung
10. Medizinproduktengesetz
11. Berechtigungsscheine und Rezepte
12. Kontaktlinsen 
13. Glasauswahl
14. Glasvergleich
15. Formulargenerator
16. Rechnungswesen
17. Formlose Rechnungen
18. Rechnungslayout
19. Mahnwesen
20. Auftragsverfolgung
21. Textverarbeitung
22. Kurzbrief
23. Werbeaktionen
24. Geburtstagsaktion
25. Nachfassaktion 
26. Erfolgskontrolle 
27. Seriendruck
28. Unternehmerinformationen 
29. Chipkarten-Rabatt-System
30. Lagerverwaltung
31. Lagerübersicht
32. Lagerinformationen
33. Einkaufsplanung
34. Kalkulationen
35. Inventur
36. Etikettendruck
37. Etiketten-Editor 
38. Krankenkassenverwaltung 
39. Positionsnummernverzeichnis 
40. Rezeptauflistung 
41. Krankenkassenabrechnung 
42. Glaspreislistenverwaltung
43. Eigene Glaspreislisten
44. Alternative Glasbezeichnungen 
45. Bildschirmkasse 
46. Kassenbuch
47. Tagesbericht
48. DFÜ-Glasbestellung 
49. Fax-Glasbestellung 
50. Sonderbestellungen
51. Terminkalender 
52. Auftragsüberwachung
53. Kontrolle– und Terminüberwachung
54. Glassuche
55. Briefkopf– und Fußzeileneditor
56. Schnittstellen
57. WOptiface-Videokundenberatung
58. Online-Statusabfrage
59. Glaspreislistenkalkulation 
60. Hörgerätemodul 
 
 
 

WOpticus Produktbeschreibung

WOpticus – Software für Augenoptiker
 
 

1. Wegweiser


Startbildschirm Wegweiser im WOpticus
 
Begrüßt werden Sie im WOpticus von einem klaren und übersichtlichen Startbild. Die Schnellstartliste im unteren Bereich zeigt Ihnen die zuletzt bearbeiteten Kunden an. Die Anzahl dieser angezeigten Kunden ist frei konfigurierbar. Die Statusleiste zeigt Ihnen, welcher Kunde zuletzt bearbeitet wurde. Dies geschieht in einem Netzwerk auch arbeitsplatzübergreifend. Tipps und Tricks werden angezeigt, was besonders nach einem Update sinnvoll ist. Auf einem Blick sehen Sie alle Module des WOpticus. Entsprechende Hilfskommentare sind bereits vorhanden und können wahlweise eingeblendet oder deaktiviert werden. Eine Kombination aus Mausbedienung und Tastatur erlaubt Ihnen eine komfortable und rationelle Handhabung.
WOpticus-Manager Grundkonfigurationen
 

2. Programm - Manager

 
 
Im Manager werden sämtliche Einstellungen vorgenommen. Hier lassen sich die Farben der Eingabefelder und die Hintergrundfarben einstellen. Sie können eigene Logos und Bilder als Hintergrundgrafik verwenden. Hinweisfelder und Wegweiser können beliebig ein - oder ausgeschaltet werden. Sie bestimmen, welche Module nur über eine Passwortabfrage startbar sind, wobei Sie für jeden Mitarbeiter individuelle Zugriffsberechtigungen vergeben können. Im Filialbetrieb können Sie angeben welche Daten in den Filialen gemeinsam verwendet werden sollen.

3. Kundenverwaltung

WOpticus Kundenverwaltung
 
Die eleganteste und schnellste Art einen Kunden aufzunehmen geschieht über die Versicherten - Karte in der Kundenverwaltung. Sie müssen dann nur noch die Daten ergänzen, die nicht auf der Versicherten - Karte enthalten sind. Selbstverständlich können die Kundendaten auch ohne diese Versichertenkarte erfasst werden. Hierfür bietet Ihnen der WOpticus eine Menge Hilfsmittel, um den Kunden schnell und komfortabel einzugeben. Natürlich überprüft das Programm, ob der Kunde bereits vorhanden ist und zeigt in diesem Fall die Daten an.
 

4. Kundendetails

 
Auch das Suchen nach vorhandenen Kunden ist sehr einfach und effektiv. Außer nach dem Namen kann auch nach Fassungsdaten, Geburtsdatum, Versichertennummer und Vornamen gesucht werden.

Die zum Kunden gehörenden Aufträge werden unterhalb der Stammdaten aufgelistet. Als zusätzliches Bonbon haben Sie die Möglichkeit, ein Kundenfoto abzuspeichern, welches bei Bedarf angezeigt werden kann. Dieses Bild kann z.B. mit unserem WOptiface aufgenommen werden.

Auch gibt es zu jedem Kunden ein kleines Dokumentmanagement indem alle Dokumente zum Kunden gespeichert werden können.

5. Refraktionsprotokoll

WOpticus Refraktionsprotokoll
 
Für jeden Kunden können Sie beliebig viele Refraktionsprotokolle anlegen. Aus bereits vorhandenen Brillenaufträgen dieses Kunden können relevante Werte und Daten ins Refraktionsprotokoll übernommen werden. Bereits vorliegende Refraktionsprotokolle werden übersichtlich aufgelistet. Darüber hinaus bestehen Eingabefelder für die objektive und subjektive Refraktion, einschließlich Phorien, Tonometrie und Delta A– Max, sowie für MKH -Testbeschreibungen. Die entgültigen Korrektionswerte können dann an einen Brillenauftrag übergeben werden. Eine Notizfunktion erlaubt Ihnen zusätzliche Erläuterungen.
WOpticus Anamnese

6. Anamnese

 
Es können beliebig viel Anamnesen zum Kunden gespeichert werden. Festgehalten werden dort alle Angaben zur Überprüfung des vorderen Augenabschnittes, der Cornea Lidbedeckung und des Corneo Skleral Profil´s. Es können außerdem umfangreiche Notizen und Kontrollen gemacht werden.

 

 

 

7. Corneadaten

WOpticus Corneadaten
 
Bei den Corneadaten können alle Angaben über die Cornea und den Hornhautwerten gemacht werden. Exzentrizität und Astigmatismus werden vom Programm automatisch berechnet.
WOpticus Spaltlampe
 

8. Spaltlampenbilderverwaltung

 
Bei der Spaltlampenbilderverwaltung lassen sich bei entsprechender Spaltlampenausrüstung Bilder des vorderen Augenabschnittes abspeichern. Es können beliebig viel Spaltlampenbilder zum Kunden gespeichert werden. Die Bilder lassen sich bearbeiten und drucken. Spuren können grafisch auf den Bildern hervorgehoben und in einer Legende beschrieben werden. Es können Angaben zum Tragekomfort, der Bindehautbeschaffenheit, Vaskularisation, Stippungen, Epithelödem, Stromödem und Inflitrate festgehalten werden.

9. Auftragsverwaltung

WOpticus Auftragsverwaltung
 
Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um zum gewünschten Auftrag zu gelangen: Sie rufen den Kunden über die Kundenverwaltung auf und sehen unterhalb der Maske die gespeicherten Aufträge. Wählen Sie den relevanten Auftrag aus. Steht der Kunde in der Schnellstartliste, gelangen Sie über diesen Weg am schnellsten zum entsprechenden Auftrag. Sollte der Kunde noch keinen Auftrag haben, oder handelt es sich um einen Neukunden, können Sie eine leere Auftragsmaske aufrufen. Sie geben an, um welche Brillenart es sich handelt. Umfangreiche Eingabehilfen ermöglichen Ihnen eine zügige und komfortable Eingabe: Glaspreislisten stehen Ihnen nach Wunsch zur Verfügung. Positionsnummern, Kassenpreise und Zuzahlungen werden automatisch ermittelt. Sind alle Daten eingegeben, wird der Auftrag nach Ihren Vorgaben abgespeichert. Ist der Auftrag erst einmal abgespeichert, können Sie Rechnungen, Brillenpässe oder sonstige Formulare ausdrucken.
 
 
 
WOpticus MPG
 
Die gesetzlichen Anforderungen gemäß Anhang I der Richtlinie 93/94/EWG. Die Unterlagen nach § 10 Abs. 2 MPV werden vom Programm selbständig beigehalten und können auf Wunsch der kontrollierenden Behörde vorgelegt werden.
 

11. Berechtigungsscheine und Rezepte

WOpticus Berechtigungsschein
 
Alle Sorten Berechtigungsscheine können direkt vom Auftrag oder Kunden gedruckt werden und werden an die Krankenkassenabrechnung weitergeleitet. Natürlich können auch Rezepte mit den notwendigen Daten bedruckt werden.
 

12. Kontaktlinsen

WOpticus Tauschlinsenauftrag
 
Genau wie die Brillenaufträge werden auch die Kontaktlinsen mit dem WOpticus verwaltet, auch hier stehen wieder umfangreiche Eingabehilfen und Auswahllisten bei der Eingabe zur Verfügung. Positionsnummern, Kassenpreise und Zuzahlungen werden automatisch ermittelt. Sind alle Daten eingegeben, wird der Auftrag nach Ihren Vorgaben abgespeichert. Ist der Auftrag erst einmal abgespeichert, können Sie Rechnungen, Kontaktlinsenkarten oder sonstige Formulare ausdrucken. Alle eingegebenen Aufträge werden vom WOpticus selbständig verwaltet und an den entsprechenden Modulen wie Rechnungs- und Mahnwesen, Glasbestellung und Krankenkassenabrechnung nach Ihren Vorgaben übergeben.
 

 

13. Glasauswahl

WOpticus Glasauswahl
 
Während der Auftragseingabe haben Sie die Möglichkeit, Gläser verschiedener Lieferanten miteinander zu vergleichen. Sie wählen die Lieferanten, den Glasnamen, Entspiegelung, Tönung und Zuschläge aus. Im direkten Vergleich haben Sie eine optimale Übersicht. Eine Grafik der verschiedenen Gläser rundet den Vergleich ab. Haben Sie das richtige Glas gefunden, wird es per Knopfdruck in den Auftrag übernommen.
 

14. Glasvergleich

WOpticus Glasvergleich
 
Sowohl die Verkaufspreise und auch die Einkaufspreise können im Vergleich gegenübergestellt werden. Zusätzlich wird farblich hervorgehoben welches Glas bei welchem Lieferanten am günstigsten eingekauft werden kann. Dabei werden natürlich die Rabatte und Jahresbonus der Glaslieferanten berücksichtigt. Im Vergleich werden die Preise fürs Grundglas und die einzelnen Zuschläge getrennt aufgeführt.

 

 

 

 

15. Formulargenerator

WOpticus Formulargenerator
 
Zum Auftrag können beliebige Formulare gedruckt werden, die Sie selber mit dem Formulargenerator bearbeiten und anpassen können. Einige Standardformulare wie Werkstattzettel, Brillenpass, Laufzettel, Auftragskartei, Auftragsauflistungen u.s.w sind schon im Programm integriert. Fern– und Nahbrille auf einer Verordnung werden im Auftrag und auf den ausdrücken zusammen dargestellt.
 
 

16. Rechnungswesen

WOpticus Rechnungsauswahl
 
Aus jedem Auftrag heraus können Sie Rechnungen schreiben. Wählen Sie den entsprechenden Punkt und das Programm bietet Ihnen verschiedene Rechnungsformen an : Die Standard - Rechnung, die Beihilfe - Rechnung und die freigestaltbare Rechnung. Diese Rechnungen können vor dem Ausdruck bearbeitet werden. Rechnungsschluss-Sätze können nach Wunsch erstellt werden. Alle
Rechnungsarten können Sie darüber hinaus, zur freien Bearbeitung, in eine Textverarbeitung exportieren.
 

17. Formlose Rechnungen

Außerdem können formlose Rechnungen erstellt werden, d.h. diesen Rechnungen braucht kein Auftrag zugrunde zu liegen.

18. Rechnungslayout

WOpticus Rechnungsvorschau
 
Das Layout der Rechnungen kann individuell im Programm-Manager eingestellt und angepasst werden. Es stehen Ihnen verschiedene Ausdrucksarten zur Verfügung. Der Rechnungstext kann fest vorgegeben und frei bearbeitet werden.

Natürlich können die Rechnungen auch exportiert werden. Exportfunktionen stehen u.a. für Word und Word-Pad oder für die eigene Textverarbeitung zu Verfügung. Hier haben Sie dann uneingeschränkte Freiheiten der Rechnungsgestaltung.

19. Mahnwesen

WOpticus Mahnwesen
 
Mit Hilfe der Bildschirmauflistungen haben Sie jederzeit einen Überblick Ihrer Forderungen.

Das Mahnwesen registriert folgende Aufträge:

- Noch nicht abgeholte Aufträge
- Aufträge ohne Berechtigungsschein
- Nicht bezahlte Aufträge. (offene Rechnungen)
- Vereinbarungen und Verträge
- Ratenzahlungen und Inkassos

Es können bequem Mahnschreiben in verschiedenen Mahnstufen erstellt werden. Jede Mahnung wird vom Programm festgehalten.

 

 

 

20. Auftragsverfolgung

WOpticus Auftragsverfolgung
 
Ein Bonbon für größere Betriebe ist die Auftragsverfolgung. Es kann systematisch festgehalten werden, in welchem Verarbeitungsstadium sich der Auftrag befindet. Das Datum für die Bestellung von Fassung und Gläser, sowie das Fertigungs- und Kontrolldatum der Werkstatt oder wann und wie der Kunde benachrichtigt wurde, werden hier festgehalten . Alle notwendigen Daten werden an die relevanten Programmpunkte weitergeleitet. Über Email oder SMS kann dem Kunden mitgeteilt werden das die Brille fertig ist und abgeholt werden kann.

 

 

21. Textverarbeitung

WOpticus Textverarbeitung
 
Sie kennen sicher den täglich wiederkehrenden Schriftverkehr. Fast jeden Tag müssen Ersatzteile bestellt werden, einzelne Brillenfassungen für den Kunden angefordert oder Reparaturen an die einzelnen Lieferanten geschickt werden. Für alle diese Arbeiten gilt, dass viel Zeit dafür aufgewendet werden muss, um Texte zu schreiben, die sich in vielen Passagen gleichen oder sogar gleich sind.
 

 

22. Kurzbrief

Hier bietet Ihnen der WOpticus Kurzbrief eine willkommene Arbeitserleichterung. Es können beliebig viele Texte unter Suchnamen gespeichert werden. Alle Texte können anhand des Suchbegriffs leicht gefunden und einfach und komfortabel den jeweiligen Erfordernissen angepasst werden. Sie haben auf alle gespeicherten Adressen Zugriff. Sie können in den Text sogenannte Platzhalter einsetzen. Diese Platzhalter werden dann durch die ausgesuchte Adresse ersetzt.

23. Werbeaktionen

WOpticus Werbeaktionen selektieren
 
Der Programmteil Werbung versetzt Sie in die Lage, die Kundenpflege und somit die Kundenbindung optimal einzusetzen.

Mit einer Vielzahl von Selektionskriterien können Sie aus Ihrem Kundenstamm Zielgruppen Ihrer Wahl bestimmen und individuell anschreiben.

 

 

24. Geburtstagsaktion

WOpticus Geburtstagsaktion
 
Sie können sich aus Ihren Stammdaten die Kunden raussuchen lassen, die Geburtstag haben. Briefumschläge oder Etiketten können dann mit den gefundenen Adressen bedruckt werden.
 

25. Nachfassaktion

Der Kunde bekommt nach dem Brillenkauf ( z.B. 6 Wochen) einen netten Brief, indem Sie sich noch einmal bedanken und erkundigen, ob alles in Ordnung ist. Sie geben dem Kunden das Gefühl des "Umsorgt" werden.

 

26. Erfolgskontrolle

WOpticus Erfolgskontrolle
 
Die Erfolgskontrolle gibt Ihnen jederzeit Auskunft über den Stand der Rücklaufquote.
 

 

27. Seriendruck

WOpticus Seriendruck
 
Zum Drucken oder Verteilen der Werbeaktionen sind viele Möglichkeiten eingebaut. Mal abgesehen von der Exportfunktion die alle selektierten Einträge in verschiedene Formate bereitstellt so das die Aktionen in nahezu jedem Fremdprogramm verwendet werden können. Druck auf Serienbriefe, Geburtstagskarten, Umschläge und Etiketten sind im WOpticus fester Bestandteil und können im übrigen aus allen Datenbeständen heraus verwendet werden.

 

 

 

28. Unternehmerinformationen

WOpticus Tagesstatistiken
 
Das Modul Unternehmerinformationen gehört zu den wichtigsten Modulen im WOpticus. Es bietet dem Betriebsinhaber die verschiedensten Auswertungen. Jahres und Monatsvergleiche sind in Berichtsform oder als Grafik verfügbar. Für den schnellen Überblick sorgt die Tagesstatistik.

Die Statistik kann zu jeder Zeit durch einen Statistiklauf aktualisiert werden. Auch hierbei können wieder die verschiedensten Kriterien berücksichtigt werden.

Standard werden folgenden Statistiken erfasst:

- Umsatzzahlen - Auftragswert und Verkäufer
- Aufträge nach Regionen und Postleitzahl
- Verkaufte Brillenarten
- Verkaufte Fassungen
- Durchgeführte Refraktionen
- Verkaufte Brillengläser
- Altersstrukturen
- Kassenumsätze
- Quartalsumsätze und Umsatzverlauf
- Erfa-Light

 

 

29. Chipkarten-Rabatt-System

WOpticus Kundeninformationen
 
Umsatzzahlen, Besuche, Änderungen, u.s.w. werden für jeden Kunden einzeln festgehalten. Der Verlauf der Refraktionswerte, über einen einstellbaren Zeitraum, wird grafisch dargestellt.

In Verbindung mit der Bildschirmkasse und dem Chipkarten-Rabatt-System, werden Rabatte und Bonus der einzelnen Kunden festgehalten. Diese Daten können frei statistisch ausgewertet werden.

 

 

30. Lagerverwaltung

WOpticus Lagerverwaltung
 
Dem gezielten Einkauf und dem Lagerbestand kommen eine große Bedeutung zu. Zu hoher Lagerbestand bindet wichtiges Kapital, ein falsches Sortiment kostet wichtige Kunden. Das Programm Lagerverwaltung bietet Ihnen eine hervorragende Unterstützung für den bedarfsorientierten Einkauf.

Die Lagerverwaltung der Brillenfassungen bietet Ihnen eine permanente Inventur. Bei der Eingabe eines Kundenauftrages wird die verkaufte Brillenfassung automatisch aus dem Lager ausgebucht.

 

31. Lagerübersicht

WOpticus Lagerinformationen
 
Quasi auf Knopfdruck erhalten Sie eine Übersicht des Lagers. Innerhalb der Lagerverwaltung können Sie unterscheiden nach :
- Lagerverwaltung Brillenfassung
- Lagerverwaltung Sonnenschutzbrillen
- Lagerverwaltung Kontaktlinsenpflegemittel
- Lagerverwaltung Handelswaren
- Lagerverwaltung Kontaktlinsen
 

32. Lagerinformationen

Umfangreiche Auswertungen und Informationen können Sie sich aus Ihrem Lager zu jedem Zeitpunkt, auch für unterschiedliche Filialen, anzeigen lassen. Listen aller Arten und Bereiche können gedruckt werden. Alle Ausdrucke können natürlich auch auf den Bildschirm ausgegeben und kontrolliert werden

WOpticus Einkaufsplanung
 

33. Einkaufsplanung

Die Einkaufsplanung vermittelt eine genaue Übersicht der verkauften Fassungen. Es werden Hitlisten erstellt die auf einem Blick die Modelle und Kollektionen anzeigen die am besten verkauft wurden, mit Berechnung der entsprechenden Umsatzzahlen und Materialeinsatz. In einer klaren Übersicht können die verkauften Fassungen, unterteilt in Preisgruppen, Material und Ausführung, mit dem aktuellen Lagerbestand oder Lagerzuwachs ab Einkaufsdatum verglichen werden. Dabei wird vom WOpticus automatisch der Einkaufbedarf in den verschiedenen Gruppen ermittelt und vorgeschlagen.

 

 

34. Kalkulationen

WOpticus Kalkulationen
 
Es können beliebig viele freie Kalkulationsschlüssel definiert werden. Es stehen Standardkalkulationen und Kalkulationslisten zur Verfügung. Auch können die VK-Preise des kompletten Lagers automatisch nach Vorgabe umgerechnet oder neu kalkuliert werden Bonuszahlen und Rabattzahlen können für die verschiedenen Lieferanten per Jahr eingetragen und berechnet werden. Nach der Wertberichtigung wird vom Programm automatisch der Inventurwert des Lagers errechnet und auf die Bestandslisten mit ausgedruckt.
 

 

35. Inventur

WOpticus Inventur
 
Für die Inventur können individuell einstellbare Zähllisten und Bestandslisten gedruckt werden. Sie haben per Mausklick eine vollständige Übersicht über den Lagerbestand und können darüber hinaus mehrere Filialen zentral verwalten. Wenn Sie mit Barcodes arbeiten übernimmt die eingebaute Scan-Inventur den arbeitsintensiven Zählvorgang der Artikel. Es werden Kontrolllisten gedruckt und nach Prüfung wird das Lager per Knopfdruck automatisch abgeglichen und die Bestandslisten können gedruckt werden.
 

36. Etikettendruck

WOpticus Etikettendruck
 
Beim Etikettendruck können Sie zwischen verschiedenen Formaten wählen. Der Ausdruck ist an alle gängigen Etikettenformate anpassbar und es kann auf Standardetikettenträger wie z.B. von Zweckform geschehen. Sie können Fassungsetiketten, Handelswarenetiketten und Pflegemitteletiketten drucken. Sie können die zu druckenden Angaben selber bestimmen.
 

37. Etiketten-Editor

WOpticus Etiketteneditor
 
Im Etiketten-Editor können beliebige viele Etiketten in den verschiedensten Einteilungen und Größen erstellt und verwaltet werden.

Etiketten können auf allen Sorten von Standardetikettenträgern oder auch auf Endlosetiketten gedruckt werden.

Der WOpticus unterstützt alle unter Windows anschließbare Drucker einschließlich Nadeldruckern mit Traktoreinzug und die verschiedensten Etiketten-Spezial-Drucker die auf dem Markt angeboten werden.

 

38. Krankenkassenverwaltung

WOpticus Krankenkassenverwaltung
 
Die Krankenkassenverwaltung speichert alle Krankenkassen Deutschlands. Die Krankenkassen werden durch automatisches Einlesen der Kostenträgerdateien, die von den Spitzenverbänden der Krankenkassen erstellt werden, ständig aktualisiert. So stehen zur Abrechnung immer die richtigen Daten zu Verfügung. In der Krankenkassenverwaltung enthalten sind auch die Verweise nach den jeweiligen Datenannahmestellen, Anschriften zum Einreichen von Kostenvoranschlägen und die Rezeptannahmestellen.
 

39. Positionsnummernverzeichnis

WOpticus Positionsnummern
 
Das Positionsnummernverzeichnis enthält alle vertraglich geregelten Abrechnungspositionen. Hier können bei Bedarf die Festbeträge angepasst werden. Das Positionsnummernverzeichnis steht in allen relevanten Modulen auch zur manuellen Auswahl zu Verfügung.
 

40. Rezeptauflistung

WOpticus Rezeptauflistung
 
In der Rezeptauflistung werden alle noch abzurechnenden Einträge angezeigt. Hier können die Daten kontrolliert und bearbeitet werden. Es können auch manuell Rezepte hinzugefügt werden.
 

41. Krankenkassenabrechnung

WOpticus Krankenkassenabrechnung
 
Die Krankenkassenabrechnung nach § 302 SGB V sortiert alle Berechtigungsscheine und Rezepte und ordnet sie den verschiedenen Krankenkassen zu. Es werden die Abrechnungsstellen, Kostenträger und Datenannahmestellen berücksichtigt. Alle Abrechnungsfälle werden den zuständigen Stellen automatisch zugewiesen und zur Kontrolle übersichtlich dargestellt. Das Programm bietet die Möglichkeit die Abrechnung als Rechnungen zu drucken, maschinenlesbare Datenträger zu erstellen oder per DFÜ, Email mit den Krankenkassen abzurechnen.
 
 

42. Glaspreislistenverwaltung

WOpticus Glaspreislistenverwaltung
 
Glaspreislisten aller Lieferanten können erstellt und umfangreich bearbeitet werden. Die Preislisten werden vom Glaslieferanten im Standardformat angeboten und können über Diskette oder Internet in den WOpticus eingelesen werden. (Format 4.x und 6.x)

Die Verkaufspreise der Grundgläser sind neben den empfohlenen Preisen beliebig und einfach nachkalkulierbar, so können auch eigene Preislisten für verschiedene Lieferanten angelegt werden.

Alle Beschichtungen und Veredelungen die zu den Gläsern möglich sind, können bearbeitet und kalkuliert werden. Das Programm lässt zu jedem Glastyp nur die Veredelungen zu, die auch lieferbar sind.

WOpticus Glaspreislisten
 

43. Eigene Glaspreislisten

Durch die Auswahllisten wird die Auswahl der Gläser im Auftrag erleichtert und beschleunigt. Grundgläser werden zusammen mit den verschiedenen Beschichtungen gespeichert. Alle möglichen Kombinationen lassen sich hier selbst oder automatisch erfassten.

Die Reihenfolge dieser Auswahllisten kann individuell erfolgen und wird beim Aktualisieren der Listen berücksichtigt. Es können verschiedene Lieferanten in einer Liste verwaltet werden.
 

44. Alternative Glasbezeichnungen

Um den Umgang mit verschiedenen Glaspreislisten und Glaslieferanten transparent zu machen, können alle Gläser in Gruppen und Ausführungen unterteilt werden. Diesen Gruppen kann man alternative Glasbezeichnungen zuordnen so das die Glasbezeichnungen zum Kunden hin immer neutral erscheinen, unabhängig vom Glastyp oder Lieferanten der verwendet wird.

Die Reihenfolge dieser Gruppen kann individuell erfolgen und wird beim Aktualisieren der Listen berücksichtigt.

45. Bildschirmkasse

WOpticus Bildschirmkasse
 
Die Bildschirmkasse ersetzt eine moderne Registrierkasse und bietet darüber hinaus eine Vielzahl von weiteren Möglichkeiten. Durch die volle Integrierung in den WOpticus ist das austragen von Aufträgen und aktualisieren des Warenbestands der Lagerverwaltung ein Kinderspiel. Der Anschluss von Bondruckern, Barcodescannern, Kundendisplays und Kassen-Schubladen werden von allen gängigen Herstellern unterstützt und können individuell eingestellt und konfiguriert werden. Die Bildschirmkasse selbst kann beliebig viele Warengruppen verwalten. Tages, Monats und Jahresabschlüsse werden übersichtlich festgehalten und können sowohl auf dem Bondrucker oder auf einen normalen Drucker ausgegeben werden. Eine Unterteilung in Privat- und Kassenkunden ist ebenfalls möglich.
 

46. Kassenbuch

WOpticus Tagesbericht
 
Der Kassenbestand wird vom Tagesbericht ständig beigehalten. Es können vordefinierte Ausgaben oder sonstige Einnahmen zusammen mit den Einnahmen aus der Kasse übersichtlich in einem elektronischen Kassenbuch in verschiedenen Ansichten dargestellt werden.

Diese Ansichten lassen sich für beliebige Perioden anzeigen und ausdrucken.

47. Tagesbericht

WOpticus Tagesbericht
 
In jedem Tagesbericht können alle Einnahmen und Ausgaben des Tages erfasst werden. Zum Barbestand hinaus kann man auch alle Bargeldlosen Zahlungen erfassen und verbuchen. Die Daten werden automatisch aus der Bildschirmkasse übernommen. Mann kann alle Angaben auch manuell und unabhängig von der Bildschirmkasse machen. Zum Abschluss wird automatisch ein vollständiger Kassenbericht mit allen Einnahmen und Ausgaben erstellt der noch nachträglich bearbeitet werden kann.
 

48. DFÜ-Glasbestellung

WOpticus DFÜ-Glasbestellung
 
Für die Glasbestellung kann bei jedem Glaslieferanten angegeben werden ob die Bestellung per Fax, Email oder DFÜ erfolgen soll. Auch besteht die Möglichkeit die Daten zu anderen Bestell– und Beratungsprogrammen in den Standardformaten zu übertragen.
Diese Art der Bestellung ist sehr rationell und spart Kosten. Wenn Sie einen Auftrag eingeben, bestimmen Sie, ob die Glasdaten in einer Art Sammelbestellung gespeichert werden. Die Sammelbestellung kann zu jedem Zeitpunkt per Knopfdruck an den Glaslieferanten abgeschickt werden
 

49. Fax-Glasbestellung

Wenn Sie lieber nach herkömmlicher Art die Bestellungen durchführen möchten, können Sie Gläserbestelllisten zum telefonischen bestellen ausdrucken oder eine Faxbestellung direkt aus dem Programm heraus an den Lieferanten faxen.

Alle dafür notwendigen Daten werden aus Aufträgen und der Lieferantenverwaltung übernommen.
 

50. Sonderbestellungen

Alle zu bestellenden Gläser können vor dem bestellen kontrolliert, noch bearbeitet oder ergänzt werden. Angaben zu Sonderbestellungen sowie weitere Bestelldaten können in den einzelnen Eingabemasken spezifisch für jeden Lieferanten erfolgen.

Der WOpticus unterstützt alle gängigen Bestellformate.
 

51. Terminkalender

WOpticus Terminkalender
 
Der Terminkalender kann von allen Arbeitsstationen aufgerufen werden und ist voll Netzwerkfähig. Alle Angaben können einfach und schnell in den verschiedenen Ansichten eingetragen werden. Intervalle sowie zeitige Benachrichtigung sind für jeden Eintrag einzeln einstellbar. In der Monats– und Jahresansicht können Tage und Termine farblich unterlegt werden.
 
 

Die Auftragsüberwachung zeigt alle eingegebenen Aufträge in einer übersichtlichen Wochen– oder Monatsansicht an.

53. Kontrolle– und Terminüberwachung

WOpticus Kontroll- und Terminüberwachung
 
Genau wie bei der Auftragsüberwachung können auch Tausch- und Kontrolltermine in einer Wochen– oder Monatsansicht dargestellt werden.

 

 

54. Glassuche

WOpticus Glassuche
 
Alle Preise, Gläser und Glaslieferanten im direkten Vergleich. Die Glassuche im WOpticus lässt keine Zweifel übrig. Unter Berücksichtigung der Rabatte und Bonus der einzelnen Glaslieferanten, können automatisch aus beliebig vielen Glaspreislisten, die Verkaufspreise und Wertschätzungen der passenden Gläser im gültigen Lieferbereich miteinander verglichen werden.
 
 

55. Briefkopf– und Fußzeileneditor

WOpticus Briefkopf und Fußzeileneditor
 
Mit dem WOpticus kann man sein eigenes Briefpapier entwerfen und drucken. Es können beliebig viele Text– und Grafikobjekte frei positioniert und angeordnet werden.
 

56. Schnittstellen

ImpressionIST, Winfit(Rodenstock), Visioffice, Opsys(Essilor), Hoyalog(Hoya), E-Cado(R&H), LensNet(Seiko), Winfral(Zeiss) ZVA Erfa-Light(GfK) , Viola(Iga), visuReal(Ollendorf)

Exportformate: EDIFACT, MDM, XML, CZC, BUS, OMA

Glaspreislistenstandard: 4 und 6

 

57. WOptiface-Videokundenberatung

WOpticus Kundenberatung
 
WOptiface bedeutet eine Bereicherung für die moderne Kundenberatung. Durch die einfache Handhabung können Aufnahmen in kürzester Zeit erfolgen. WOptiface ist nicht nur für die Kunden, die aufgrund ihrer Sehschwäche ohne Korrektur auf ein technisches Hilfsmittel dieser Art angewiesen sind, sondern natürlich für alle Ihre Kunden, die Sie mit Ihrem technischen Know-how verwöhnen möchten. Mit WOptiface können Sie Bilder zum Kunden speichern und sollten Sie über einen Farbdrucker verfügen, besteht die Möglichkeit, auf dem Abholschein ein Portrait des Kunden mit der neuen Brille einzufügen. Oder dem Kunden falls er sich doch noch nicht entscheiden konnte, eine Auswahl der Fotos in verschiedene Formate mitzugeben.

Weitere Anwendungsgebiete für WOptiface sind Fassungsberatung, farbige Kontaktlinsen Beratung, Videoaufnahmen und eine einfache Zentrierdatenberechnung. WOptiface arbeitet mit allen Kameras die über die TWAIN - Schnittstelle in Windows ein Livebild liefern zusammen (Webcam)

58. Online-Statusabfrage

WOpticus Online-Status
 
Mit dem WOpticus kann auf einfacher Weise eine Online Statusabfrage im Internet realisiert werden. Jeder WOpticus-Anwender kann auf seiner Homepage diesen besonderen Service kostenlos seinen eigenen Kunden zur Verfügung stellen. Die Statusdaten werden in regelmäßigen Abständen einfach per Email an unseren Webserver gesendet und dort weiterverarbeitet. Sekunden später kann sich der Kunde im Internet durch ein Anmelden mit Familiennamen und Kundennummer über den Fertigungsstand der Brille informieren.
 

59. Glaspreislistenkalkulation

WOpticus Glaspreislisten Kalkulation
 
Unter Glaskalkulationen können für alle Materialien im Einstärken- und Mehrstärkenbereich, gesondert Kalkulationsschlüssel angegeben werden. Diese werden als Standard beim kalkulieren und einlesen der Glaspreislisten verwendet. Für die einzelnen Ausführungen der Gläser können ebenfalls eigene individuelle Kalkulationen eingetragen werden, diese werden beim Kalkulieren der Gläser bevorzugt.
 
WOpticus Betriebsabrechnungsbogen
 

60. Hörgerätemodul

WOpticus Hörgerätemodul
 
Es können Hörgeräteaufträge und Reparaturen erfasst und alle Formulare wie Anpassberichte, Konformitätserklärungen und Dokumentationen zur Abgabe von Sonderanpassungen, können gedruckt und mit den Krankenkassen abgerechnet werden. Sprach– und Tonaudiogramme sowie alle Messungen werden zum Auftrag gespeichert und können gedruckt werden. Hörgeräte werden in der Lagerverwaltung eingetragen und können im Auftrag ausgewählt werden.
 
WOpticus Ton-Audiometrie
 
WOpticus Sprach-Audiometrie
 
Top